SYNTHESIZER-SOUNDS
YAMAHA
FB-01: 144 Sounds (3 Banks)
X-DROID 01
Sounds made with 'X-DROID 01' C64-Editor
Free download - donate to paypal@moebus.de
DX-21/27/100, DX11, TX81z, TQ5, V50 etc.: 1216 Sounds (38 Banks)
Bank 1-8: Sounds without velocity (for better analog-feeling), Bank 9-16: Sounds with velocity, Bank 17-38: Variation sounds
FM DROID
Sounds made with 'FM-DROID' C64-Editor
Free download - donate to paypal@moebus.de
DX9: 700 Sounds (35 Banks)
Free download - donate to paypal@moebus.de
SY77,TG77,SY99: 320 Sounds
Free download - donate to paypal@moebus.de

Testergebnis aus KEYS 4/1993 (Tester: Hans-Joachim Schäfer):

Syper-Sounds

"Wie bei Klängen aus dem Hause Theo Moebus üblich, werden die Klangbänke auf einer Diskette (Atari-Format) in einem Bankloader-Format (Bankloader im Lieferumfang) sowie dem Supertool-Format (Moebus Manager/Editor für Atari) geliefert (Anm.: Aktuell natürlich im MIDI-File-Format für alle Computer-Systeme.). Die Diskette beinhaltet vier Klang-Sets mit je 64 Voices.
Die Sets für die Yamahas SY77 und TG77 bestehen größtenteils aus reinen AWM-Klängen mit einem oder zwei Elementen. Nur selten trifft man auf einen AFM-Algorithmus. Dementsprechend befasst er sich in seinen Sets rein quantitativ hauptsächlich mit Naturimitaten.

Doch die sind es nicht unbedingt, die den Reiz des Sets ausmachen: Die wenigen Fantasy- und Synthesizerklänge haben eine recht individuelle Note und für Elektronik- und Film-Musik der gemäßigten Art einen hohen Gebrauchswert. Fantasy-Splits, wie etwa die acht "Clannad"-Voices (frei nach der gleichnamigen Folk-Gruppe) oder die vier "Filmmusik"-Voices inspirieren sofort zum Improvisieren. [..]

Das Set ist recht praxisnah programmiert. [..] Wie bei allen Moebus-Sets ragen die Synthetik-Kreationen aus der Masse heraus, in der viele seiner Naturklänge verschwinden. Zu bemängeln ist der allzu spärliche Einsatz der AFM-Synthese. Aber das kann ja noch kommen."

Korg: coming soon

Roland: coming soon

Waldorf: coming soon

Kawai: coming soon